Mehr Erfolg im Sport – mit Biofeedback

Treffsicherheit ist bei Ballsportarten das A und O. Und die Fähigkeit, sich zu konzentrieren, ist auch bei vielen anderen Sportarten eine wichtige Grundvoraussetzung. Welche Möglichkeiten gibt es also – neben dem Einüben der eigentlichen Technik wie schießen oder werfen etc. – um die Performance zu steigern? Wissenschaftler aus Indien sind einen besonderen Weg gegangen, um die Konzentrationsfähigkeit und die Motorik von Sportlern zu verbessern.

Die Studie

Dreißig Basketballspieler wurden in der Studie in drei Gruppen eingeteilt. Die Experimentalgruppe übte während zehn Tagen Herzratenvariabilitäts(HRV)-Biofeedback, eine Placebo-Gruppe schaute sich über denselben Zeitraum Motivations-Videos an. Die Kontrollgruppe erhielt keine Intervention. Zu Beginn der Studie (Pre, blau), nach zehn Tagen (Post, rot) und nach einem Monat (Follow-up, grün) wurden verschiedene Messparameter erhoben. Darunter auch die Wurfleistung und die Konzentrationsfähigkeit (Concentration). Für die Wurfleistung (Shooting) hatten die Probanden drei Minuten Zeit, so viele Korbwürfe wie möglich zu machen, wobei sie den Ball jeweils selbst wieder holen mussten. Für jeden Treffer gab es einen Punkt.

 

Enorme Verbesserung der Trefferquote

Das Ergebnis ist eindrücklich: die Wurfleistung der Spieler, die mit HRV-Biofeedback trainierten, hat sich innerhalb von 10 Tagen verdoppelt und nach einem Monat nahezu verdreifacht. Bei den anderen Spielern gab es kaum Verbesserungen.

Quelle: Maman Paul*, MSPT; Kanupriya Garg, MSPT; Jaspal Singh Sandhu, PhD, „Role of Biofeedback in Optimizing Psychomotor Performance in Sports”

 

Feintuning im Körper

Die Wissenschaftler erklären dieses Ergebnis mit einer Synchronisation von physiologischen, psychologischen und psychomotorischen Prozessen: „Thus, an interesting finding which cropped up from the present study is the influence of biofeedback in creating an optimal tuning between physiological, psychological and psychomotor processes of the human body.”

 

HRV-Biofeedback ist sogar mit dem Smartphone möglich

Mit dem Inner Balance Trainer von HeartMath® ist es jederzeit und überall möglich, Herzkohärenz zu trainieren und so seine Performance zu optimieren.

Inner Balance Trainer gibt es hier.

 

Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.